Klopfakupunktur

In Kopfakupunktur wird die energetische bzw. die elektromagnetische Seite angesprochen.  
Ganz bestimmte Punkte mit besonderen elektrischen Eigenschaften, nämlich die Akupunkturpunkte, werden geklopft, berührt oder gehalten werden.

In der Akupunktur würde man Metallnadeln in die Haut stechen. Durch die Metallnadel wird das elektrische Feld des Körpers verändert. 

Diese Veränderung im energetischen Bereich wirkt gleichzeitig entspannend auf die Muskulatur; ebenfalls auf das Gefühlsleben und auch auf die Vorstellungen, die man sich im Zusammenhang mit dem entsprechenden Thema macht. Da es ja nur darum geht ein elektromagnetisches Feld zu verändern, reicht das auch völlig aus. 

Dadurch dass man einen bestimmten Punkt klopft, erzeugt man Berührungen und diese Berührungen registriert man im Gehirn.  Es handelt sich dabei um Nervenimpulse bzw. elektromagnetische Impulse. 

Es fließt sozusagen ein "elektrischer Strom" von dem berührten Akupunkturpunkt in das Gehirn.